Hörspiele kostenlos online hören

Hörspiele

16.11.22 20:00 Uhr NDR

Georges Simenon: Brief an meine Mutter

Nach einem autobiographischen Text von Georges Simenon. Als Georges Simenon in seine Heimatstadt Lüttich kommt, um seine 90-jährige Mutter während ihrer letzten Tage zu begleiten, richten sich im Krankenhauszimmer zwei Augen von verwaschenem Grau auf ihn. "Warum bist du gekommen, Georges?" So beginnt ein letztes, regloses "Duell" zwischen Mutter und Sohn. Wer war diese Frau? Wieso war ihr Kontakt zeitlebens gestört? Drei Jahre nach ihrem Tod schrieb Simenon seiner Mutter diesen Brief. Es ist sein wohl bedeutendster autobiographischer Text, keine finale Abrechnung, vielmehr der Versuch, zu verstehen. Mit: Werner Wölbern. Musik: Fatima Dunn. Übersetzung aus dem Französischen: Melanie Walz. Bearbeitung und Regie: Elisabeth Weilenmann. Redaktion: Susanne Hoffmann. Produktion: NDR 2020.

15.11.22 20:10 Uhr Deutschlandfunk

Nachmittags faulenze ich furchtbar

Anfang 1945 ist Ulrich Gerhardt elf Jahre alt und Schüler des Musischen Gymnasiums in Untermarchtal. Hier beginnt er am 4. März 1945 ein Tagebuch zu schreiben, das am 6. Mai auf der letzten verfügbaren Seite endet, als bereits die Franzosen und Amerikaner im Ort angekommen sind. Jahrzehnte später findet er sein Tagebuch wieder: ein Zeitdokument, das sich durch detailreiche Beschreibungen auszeichnet, die er nun mit dem Wissen seiner Jahre kommentiert. Er besucht erneut den Ort, an dem er wegen der Kriegswirren früh erwachsen werden musste, und lässt uns teilhaben an Erfahrungen und Einsichten, die den Boden für ein erfülltes künstlerisches Leben bilden.

Hören

14.11.22 00:00 Uhr WDR

German National Tours - Inszenierte Neo-Nazi-Safari eskaliert

-Satire- Der Reiseveranstalter Richard Gerhardt hat eine Marktlücke gefunden: Erlebnistouren in die so genannten "national befreiten Zonen". Wie bei einer Safari können Neugierige so einen "völlig gefahrlosen" Blick auf die Neonazis und die dazugehörigen Wohngebiete werfen. // Von Kristian Kuszinsky und Marcus Seibert / Komposition: Katharina Zimmermann / Regie: Kristian Kuszinsky, Marcus Seibert / WDR 2014

Hören

13.11.22 19:04 Uhr NDR

Georges Simenon: Das blaue Zimmer

Nach dem gleichnamigen Roman "La chambre bleue" von Georges Simenon. Sie kannten sich schon seit Kindheitstagen, aber irgendwann lauerte sie ihm auf der Landstraße auf in der festen Absicht, ihn zu verführen. Der Anfang einer leidenschaftlichen Affäre zwischen zwei Verheirateten, die sich schon bald in einen Alptraum verwandelt, aus dem es kein Entrinnen gibt. »Als sie ihn gefragt hatte: 3AWenn ich auf einmal frei wäre 26 würdest auch du versuchen, frei zu werden? 39, da hatte er diesen Worten kein Gewicht verliehen, hatte sie gar nicht wirklich gehört. Erst später würde er verstehen.« Mit: Wolfgang Pregler, Thomas Loibl, Judith Rosmair, Lientje Fischhold, Schäffler Erik, Gustav-Peter Wöhler, Patrick Güldenberg, Toini Ruhnke, Erkki Hopf, Achim Buch, Michael Weber, Tilo Werner, Brigitte Janner. Übersetzung aus dem Französischen: Barbara Klau und Mirjam Madlung. Regieassistenz: Anne Abendroth. Regie: Irene Schuck. Redaktion: Susanne Hoffmann.

Hören

13.11.22 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Aminadab (1/3)

Das Winken des jungen Mädchens führt ihn auf die andere Straßenseite. Thomas begibt sich in das fremde Haus hinein und landet in einem Labyrinth aus Räumen: eine Malerwerkstatt, ein Krankenzimmer, ein Spielcasino - auf der Suche nach der Unbekannten. Er begegnet anderen Hausbewohnern und Bediensteten und wird immer tiefer in eine fantastische Welt hineingezogen, die offenbar sehr viele Regeln und Verbote aufweist. Es bleibt aber unklar, wer sie macht, was sie bezwecken und wie sie lauten. Die Angestellten des Hauses üben sich in Pflichterfüllung, ohne einen tieferen Sinn in ihrer Aufgabe zu sehen. Die Freiheit, die Thomas angekündigt wird, scheint ein leeres Versprechen zu sein. Seine Situation ist zunehmend ausweglos - erst recht, als ein anderer Mann, an ihn gekettet, zu seinem dauernden Begleiter wird.

Hören

13.11.22 16:00 Uhr SWR 2

Seeräuber-Moses

Die raubeinigen Seeleute an Bord der Wüsten Walli sind vom Donner gerührt: Mitten im Meer entdecken sie eine Schale mit einem Baby! Schnell wird das Findelkind auf den Namen Moses getauft, doch - na so was! - es ist ein Mädchen! Aber bald schon mag das Kind keiner mehr missen. Die Piraten lesen Moses jeden Wunsch von den Augen ab und verwenden große Sorgfalt auf eine solide seeräuberische Erziehung. Wind und Schicksal könnten nicht besser wehen 26 bis eines Tages der böse Olle Holzbein vom Konkurrenz-Kahn Süße Suse Moses entführt. Nur im Tausch gegen ein magisches Schmuckstück - den "Blutroten Rubin" - will der Kidnapper das Mädchen freilassen. Doch der Klunker hat es in sich - und so kommt alles anders als gedacht 26 |

Hören

12.11.22 20:05 Uhr Deutschlandfunk

Das große Heft

Zu Kriegszeiten werden zwei zehnjährige Brüder von ihrer Mutter zur Großmutter aufs Land gebracht. Armut und Brutalität ausgesetzt, sind sie nun auf sich selbst gestellt. Die Schulen sind geschlossen, und die Großmutter behandelt sie schlechter als ihre Tiere. Die Brüder trainieren physische und psychische Unempfindlichkeit und bringen sich allmählich das Alphabet des Überlebens bei. Sie folgen eigenen Moralvorstellungen: Sie helfen, wo die Not noch größer ist, sie rächen Ungerechtigkeit, leisten Sterbehilfe. Im großen Heft schreiben sie ihre Beobachtungen und Erkenntnisse in einfachen Sätzen auf und schützen sich mit der Kraft einer sachlichen Sprache vor dem Zynismus des Elends.

Hören

12.11.22 00:00 Uhr WDR

Die Entbehrlichen - Menschen ohne Kinder werden zu Testobjekten

-SciFi-Roman- Dorrit Wegner gehört zu den "Entbehrlichen", weil sie keine Kinder hat. Und so wird sie an ihrem 50. Geburtstag in das Luxussanatorium "Einheit" eingewiesen. // Von Ninni Holmqvist / Übersetzung aus dem Schwedischen: Angelika Gundlach / Bearbeitung: Cornelia Walter / Regie: Uwe Schareck / WDR 2009

Hören

11.11.22 12:00 Uhr SWR 2

Achim Freyer trifft Don Giovanni am Checkpoint Charlie

Achim Freyer prägt seit über 50 Jahren die Theaterwelt - als Regisseur, Maler, Bühnen- und Kostümbildner. Ähnlich umtriebig zeigt sich der Komponist und Klangkünstler Alvin Curran. Er zeichnet nun das akustische Porträt einer langjährigen Freundschaft.

Hören

11.11.22 00:00 Uhr ARD Radio Tatort

Abendland und Untergang

Der neue Stern der AfD im bayerischen Landtag ist Kerstin Steininger. Sie hält starke Reden, kommt aus dem Volk und bezeichnet sich als Widerstandskämpferin. Denn sie kriegt Morddrohungen. Die Münchner Ermittler Jaqueline Hosnicz und Jakob Rosenberg müssen sie observieren; Amtshilfe für den Staatsschutz. Dabei sind sie mit einer interessanten Familienaufstellung konfrontiert: Die AfD-Politikerin hat eine Geliebte, ihr Ehemann verdient Millionen mit Maskendeals. Sohn Vinzent ist Öko-Aktivist, die Freundin aus Afghanistan trägt beim Haschischverkauf Kopftuch. Und dann geschieht tatsächlich ein Mord. | Mit: Bibiana Beglau, Johannes Silberschneider, Viola von der Burg u. a. | Komposition: DAS HOBOS | Regie: Ulrich Lampen | (Produktion: BR 2022)

Hören

11.11.22 00:00 Uhr WDR

Onkel Binnu - Mafia-Krimi nach einer wahren Begebenheit

-Doku-Krimi- Mafia-Boss Bernardo "Binnu" Provenzano lebte jahrzehntelang im Untergrund. Im Jahr 2006 wurde er am Tag vor den Parlamentswahlen verhaftet. // Von Roberto Mistretta / Übersetzung aus dem Italienischen: Felix Partenzi / Regie: Felix Partenzi / WDR 2009

Hören